Unsere Damen 1, Damen 2 und Herren suchen noch Verstärkung

News

Termine

Ausgeglichene Bilanz

Zwei Siege und zwei Niederlagen stehen an diesem Wochenende zu Buche.

Den Anfang machten unsere Damen 1 bei der TSG Tübingen 1. Beide Mannschaften kennen sich sehr gut, somit erwarteten wir ein schweres Spiel und es wurde ein intensives und sehr schweres Spiel. Von Beginn an schenkten wir uns nichts. Es gab kein Abtasten und ins Spiel kommen, denn wir wollten uns gleich einen Vorsprung erspielen. Dies gelang uns auch, doch Tübingen drehte auch auf und glich schnell aus. Somit wurde es ein sehr intensives und kraftraubendes Spiel. Das Spiegelbild war der Tie-Break. Es gab keine einfachen Punkte, nur hart erspielt und erkämpfte Zähler.

Am Ende hatten wir die Nase mit 15:13 vorne, aber es war ein Spiel, welches zwei Sieger verdient gehabt hätte.

Dennoch waren wir froh die Punkte nach Mönsheim mitnehmen zu können. Anschließend rundeten wir den Spieltag im Vereinsraum bei Speis, Trank und Spiel in gemütlicher Runde ab.

Bei unseren Herren 2 ist es schwer eine Standortbestimmung zu machen, da wir uns neu gegründet haben und wir noch zu wenig Erfahrung haben. Wenn es aber läuft, dann läuft es.

Wir waren zu Gast in Sindelfingen und wir konnten ungefährdet mit 25:15, 25:17 und 25:22 den Sieg einfahren. Anschließend ging es zu unseren Damen 2, welche ihr Spiel in Waldenbuch austrugen. Leider war die Fehlerquote unserer Damen 2 zu hoch und verloren glatt mit 0:3 Sätzen, obwohl sie die beste Zuschauerkulisse hatten.

Unsere Herren 1 bauten leider nach einem starken Start mit einem souveränen Satzgewinn ab und verloren mit 2:3 Sätzen.

Somit konnten wir für das Wochenende eine insgesamt ausgeglichene Bilanz ziehen und freuen uns schon auf die nächsten Spiele.

E.U.

Positive Bilanz unserer Mannschaften

Leider konnten unsere Damen 2 ihren Spieltag nicht austragen, wobei es im Training unseres Gegner aus Holzgerlingen nachgeholt wird. Zeitgleich spielten unsere Herren 2 in Altdorf und unsere Damen 1 in Tübingen.

Unsere Herren 2 konnten keine Punkte, dafür aber viel Erfahrung mit nach Mönsheim bringen.

Unsere Damen 1 erwischten einen guten Start gegen das Team des Tübinger Modell und ging mit 2:0 Sätzen in Führung, um anschließend kein Bein vor das andere zu bringen. Erst im Tie-Break gelang die Wende und wir gewannen verdient mit 3:2 Sätzen das Spiel.

Am Sonntag gingen unsere Herren 1 in Ofterdingen an den Start und gewannen verdient mit 3:0 Sätzen und behalten genauso wie unsere Damen 2 eine reine Weste ohne Satzverlust.

E.U.

Erfolgreiches Wochenende

5 Siege gegen eine Niederlage ist die verkürzte Zusammenfassung des Wochenendes

Den Anfang machten am Samstag unsere Herren 1 in Rottenburg mit einem souveränen Auswärtssieg. Gleichzeitig trugen unsere Damen 1 ihren Heimspieltag gegen Renningen und Flacht aus.

Gegen Renningen war es noch eine klare Angelegenheit und gegen Flacht zogen wir den Kürzeren. Anschließend machten wir es uns im Vereinsraum gemütlich.

Mit der Gemütlichkeit war es dann schnell vorbei, als uns die Nachricht erreichte, dass Neuffen am nächsten Tag nicht gegen unsere Damen 2 antreten kann. Nun begann die Suche nach einem Schiedsgericht, welches sich als sehr schwierig erwies, da unsere Herren 2 komplett ausfiel, denn bei einem längeren Spielverlauf unserer Damen 2 gegen Flacht 3 würde es zu einer Terminkollision mit dem Herren 2 Spieltag führen. Das Schiedsgericht stand erst kurz vor Spielbeginn um 09:15 Uhr fest, da ein Vater einer Spielerin einsprang und die Aufgaben des Anschreibers übernahm. Es schien alles fertig, nur der Gegner kam nicht. Nach einem Anruf und viel Hektik konnte das Spiel mit einer 15 minütiger Verspätung angepfiffen werden.

Wir konnten es souverän gewinnen und dankten anschließend dem sehr guten Schiedsgericht für ihren kurzfristigen Einsatz.

Anschließend ging es zu den Herren 2 nach Renningen in die sehr niedrige Malmsheimer Halle. Zu unserer Überraschung übernahmen wir sofort die Kontrolle über das Spielgeschehen und konnten ebenfalls mit 3:0 gewinnen.

Ein besonderer Motivationsschub waren wieder unsere Zuschauer, welche uns auch in Malmsheim mit Leckereien unterstützten. Anschließend gingen wir im Vereinsraum wieder zum gemütlichen Teil über und wir waren froh den ersten Spieltag so erfolgreich abgeschlossen zu haben.

E.U.

U-18 Württembergische Meisterschaften auf dem Mesa-Beach

In den letzten beiden Jahren trugen wir die U-17 Württembergischen Meisterschaften auf unserem Mesa-Beach aus, doch dieses Jahr kam durch das Kesselfestival die U-18 zum Zuge.

Das Feld bei den Mädels war innerhalb weniger Stunden nach Anmeldebeginn gefüllt, somit teilten wir Jungs und Mädels auf Samstag und Sonntag auf, wobei beide beste Laune und herrliches Beachvolleyball Wetter und natürlich auch viel Schatten für die Zuschauer hatten. Am Samstag ging die weibliche U-18 mit 15 Mannschaften an den Start wobei Stuttgart den ersten Platz unter sich ausmachte.

In einem hochklassigen Finale setzten sich Campbell/Weinmann gegen Kraft/Prochnau durch.

Unsere Lokalmatadoren Anna und Mona belegten am Ende den 12. Platz.

Bei den Jungs am Sonntag herrschte Spielfreude pur. Kaum auf der Beachanlage eingetroffen und schon wurde die Bälle hervorgeholt und gespielt. In der Vorrunde gab es viele eindeutige Spiele in der Zwischenrunde und im Finale ging es allerdings sehr eng zu. Am Ende hatte Rottenburg ein internes Duell im Finale mit dem Siegerduo Mach/Schulz, welches sich gegen Forschner/Sprenger durchsetzen konnte.

Ein großes Dankeschön geht an die tolle Verpflegung und dem Orgateam für die vorbildliche Betreuung.

E.U.


Ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren: 

        

Zum Seitenanfang